IoT in Marketing und Vertrieb

Kundenbedarf abschätzen, Vertriebschancen erkennen.

  • Informationen über den Kunden und Verkaufschancen – Erlaubt die Erfassung und Analyse der Produktnutzung, der Bedingungen und des Verbrauchsmaterials, um den Kundenbedarf antizipieren zu können; auf Chancen für Quer- und Zusatzverkäufe wird automatisch hingewiesen, eine Abschätzung zukünftiger Verkäufe wird ebenso erstellt wie neue Wiederbeschaffungsmodelle für Verbrauchsgüter.
  • Flexible Abrechnungs- und Preismodelle – Unterstützt nutzungs-, leistungs- oder ergebnisbasierte Preisgestaltungs- und Subskriptionsmodelle durch Integration von Daten über Produktverwendung und Leistung. Das ermöglicht völlig andere Geschäftsmodelle und erhöht den Wert und die Chancen auf Marktdurchdringung.
  • Neue Services mit Mehrwert – Fasst die Produktdaten der gesamten Kundenbasis zusammen und kombiniert diese mit verfügbarer Expertise, um Informationen, Vorschläge sowie Managed Services anzubieten, die den Einsatzrahmen des Produktes beim Kunden erweitern oder das Verständnis für die dortigen Abläufe erhöhen.

Gängige IoT-Messgrößen für Marketing und Vertrieb:

  • Hlherer Marktanteil und gesteigertes Wachstum
  • Mehr Umsatz durch Quer- und Zusatzverkäufen (up- und cross-selling)
  • Höherer Umsatz oder Deckungsbeitrag von Produkten und Dienstleistungen
  • Höhere Kundenzufriedenheit, höherer Net Promoter Score (NPS)
  • Niedrigere Vertriebs- und Marktforschungskosten
  • Hlhrere Erneuerungsrate von Service-Verträgen