Scirotec Tools

Die Scirotec Tools bieten Lösungen für unterschiedliche Ausgangssituationen im Blechprozess, die bisher Probleme oder einen großen Aufwand bereitet haben. Zum Beispiel: Bleche mit sehr großen Bögen oder: Wie generiere ich aus einem Bogen oder einem Spline ein Vieleck?...

Category:

AN KURVENZUG NEU (SHEETMETAL)

AUSGANGSITUATION:

Müssen Bleche mit großen Bögen konstruiert werden, ist es nötig diese Bögen in einen Linienzug zu wandeln, da die SheetMetal Standardfunktion An Linienzug neu nur ein offenes Polygon verarbeiten kann. Der Aufwand des Konstrukteurs, die Bögen in Vielecke zu zerlegen ist relativ hoch. Insbesondere wenn die Forderung nach Funktion, Fertigbarkeit und Aussehen zu mehreren Durchläufen in der Konstruktion führt.

LÖSUNG:

Das Kommando An Kurvenzug neu erlaubt die Benutzung von beliebigen, Linien, Bogen Kombinationen. Die enthaltenen Bögen werden dann nach Vorgabe des Konstrukteurs in Linien gewandelt und das Blech erzeugt.

BIEGUNG ZUWEISEN (SHEETMETAL)

AUSGANGSITUATION:

Werden Blechkonstruktionen aus anderen CAD-Systemen importiert, ist es häufig nötig den Biegungen einen Biegeprozess zuzuweisen. Die originale Funktion benötigt dazu einen Biegeradius der in der Fertigungsstätte auch definiert ist. Außerdem ist ein erneutes Zuweisen nicht direkt möglich.

LÖSUNG:

Das neue Kommando Biegung zuweisen erlaubt nicht nur die Auswahl des gewünschten Prozesses, sondern auch des zu verwendenden Biegeradius. Obwohl bei diesem importierten Beispiel der Biegeradius 2mm groß ist, können die benötigten Werkzeuge zugewiesen werden. Die Abwicklung verhält sich so, als ob der Radius 1.92mm betragen würde.

EINBAUTEILE (SHEETMETAL)

AUSGANGSITUATION:

In überwiegend dünnwandigen Blechkonstruktionen werden oft standardisierte Kaufteile, wie Einnietmuttern, Gewindebolzen und Abstandhalter eingesetzt. Der Konstrukteur muss dazu das Blech bearbeiten (Vorloch), das benötigte Teil laden und platzieren sowie gegebenenfalls Dickenanpassungen vornehmen.

LÖSUNG:

Der Prozess Hardware ermöglicht das gleichzeitige Bearbeiten des Blechs und das Platzieren der Einbauteile. Auf Wunsch werden die Teile auch automatisch im ModelManager verwaltet.

TEXT ALS PROFIL (SOLIDDESIGNER-Creo Elements/Direct Modeling)

AUSGANGSITUATION:

Sollen Texte auf Flächen eines Modells aufgeprägt werden, kann dazu die Funktion Text an Profil benutzt werden. Diese erzeugt 2D-Geometrie auf einer Arbeitsebene und kann anschließend zum Aufprägen von Kanten auf eine Fläche genutzt werden. Der Anwendungskomfort ist allerdings begrenzt und gewünschte Texthöhe stimmt in der Regel nicht wenn Windows Systemfonts benutzt werden.

LÖSUNG:

Die neue Funktion Text als Profil bietet die automatische Größenkorrektur, eine Bearbeitungszugabe zum Lasern, eine Anpassung des Höhen / Breitenverhältnisses sowie eine Vorschau als Platzierungshilfe. Außerdem kann der Text direkt auf eine Fläche geschrieben werden.

2D GEOMETRIE UMWANDELN (SOLIDDESIGNER- Creo Elements/Direkt Modeling)

AUSGANGSITUATION:

Um aus einem Kreis, Bogen oder Spline ein Vieleck zu machen ist im Standard reine Handarbeit erforderlich.

LÖSUNG:

Die beiden Funktionen Bogen und Spline erlauben dies automatisch nach verschiedenen Kriterien und bieten eine Vorschau des Ergebnisses.